Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Beschreibung des Vorhabens:

Maßnahme 1) Abfüllanlage

Die veraltete Abfüllanlage für flüssige Kohlensäure wird komplett erneuert. Die Abfüllanlage besteht aus vielen Einzelkomponenten, Pumpen, Wiegesystem, Rohrleitungen, Füllventile, Antriebe und vieles mehr. Durch konsequente Modernisierung der Anlage wird im erheblichen Maße Energie und CO2 eingespart. Es werden z.B. hocheffiziente Pumpen und Antriebe eingebaut.

Maßnahme 2) energetische Sanierung der Halle

Die Halle ist derzeit mit schlecht isolierten Fensterläden ausgestattet. Diese werden durch effiziente isolierverglaste Fenster ersetzt. Die betriebsbedingte Öffnung der Tore bedeutet ein hoher Heizbedarf. Die Tore werden zusätzlich mit Schnelllauftoren zur Abschottung der Kaltluft eingebaut.

Maßnahme 3) Schrauber

Die Schrauber zur Montage oder Demontage der Flaschenventile werden derzeit pneumatisch angetrieben. Diese werden durch elektrisch angetriebene Schrauber ersetzt.

Finanzielle Unterstützung durch die Europäische Union:

Mittel der Finanzierung – Eigenmittel durch die CARBO: 300.000,00 EUR

Beantragte Zuwendung von CARBO an ISB: 100.000,00 EUR (25% Fördersatz)